Bewegend anders …

Anders ist nicht falsch, anders ist anders …>

Ja, jeder ist anders. Dass dies manchmal nicht einfach ist, hat sicher jeder schon erlebt. Doch was wäre, wenn wir die Unterschiedlichkeit der Menschen als «spannend» beurteilen würden? Ist nicht genau die Vielfalt das, was das Leben unter Menschen ausmacht? Was wäre, wenn wir einen Menschen zuerst mit der positiven Brille betrachten, anstatt das Gegenüber gleich zu kritisieren? Unsere Meinung bilden wir schnell, ja, im ersten Augenblick sogar. Dies müssen wir tun, damit wir die Begegnung abhaken und mit unseren Gedanken weiter ziehen können. Doch oft bewerten und beurteilen wir eine Person falsch. Aber wir können unsere Meinung revidieren und sollten dies auch tuAnna Jelen in reger Diskussionn. Nicht zuletzt, das Leben ist viel komplizierter, wenn wir die anderen «benörgeln» und laufend kritisieren. Lasst uns doch das Leben einfacher machen und Akzeptanz vermehrt zelebrieren! Nimm Dein Gegenüber an. Akzeptiere,  dass er/sie anders ist. In den meisten Fällen können wir von der «Andersheit» sogar lernen. Dafür braucht es eine Prise Offenheit und Bereitschaft für das Neue. Zugegeben, nicht einfach. Aber es ist möglich. Und neue Offenheit kann sogar Spass machen. Deshalb sage ich: Auf ins Abenteuer – und lasst uns wieder vermehrt die positiven Seiten unseres Gegenübers sehen.

 

Diese Gedanken waren für Anna Jelen Grundlage ihres ersten Seminars für die mendelean GmbH. Alle Teamleiter und Prozessverantwortlichen der Schaeffler Schweiz GmbH nahmen am letzten Samstag im Oktober Anna Jelens spannende Ausführungen zum Anlass, gute und offene Diskussionen für eine neue gegenseitige Wahrnehmung zu führen. Ein weiterer Schritt zur verbesserten Kommunikation in und über die Teams hinaus und damit ein wichtiger Schritt zur Wertschöpfungssteigerung.

 

als PDF speichen